Jeder Welpe ist ein ein eigenständiges Lebewesen mit allen dazugehörigen Stärken und Schwächen.Wenn sie ihn bei uns ab der zehnten Woche abholen,haben wir keinen Einfluss mehr auf seine Entwicklung. Auch bei der sorgfältigsten Verpaarung gibt es keine absolute Garantie für Gesundheit,.Charakter – das kann man weder kaufen noch garantieren. Nicht nur die Zucht, sondern auch Ernährung, Pflege, Auslastung und eine große Portion Glück spielen eine wichtige Rolle.

Was sie aber kaufen ist ein Welpe,der mit viel Liebe und Zuneigung aufgezogen worden ist.

Wir werden ihnen auch verschiedene Fragen stellen,nicht locker lassen,darauf zu bestehen uns sofort anrufen,bei den kleinsten Unklarheiten.

Wir werden egal wohin, reisen um unsere Griffonkinder abzuholen,ohne zu fragen warum.


Wir werden mit Ihnen lachen wenn Ihr Junghund heranwächst und mit Ihnen weinen wenn sein Leben irgendwann zu Ende geht.



 

Die Welpen wachsen bei uns im Haus, im Familienverband auf und wir bemühen uns die Kleinen gut zu sozialisieren und auf ihr späteres Leben vorzubereiten.

 

Eine Besichtigung der Welpen ist erst ab der 6. Lebenswoche (mit der ersten Impfung) möglich um eine Ansteckung mit diversen Krankheiten zu vermeiden.

Bei der Besichtigung der Welpen ist selbstverständlich auch die Mutter der Kleinen anwesend und auch diese kann besichtigt werden.

Zahlreiche Infos über den Vater der Welpen liegen bei mir auf.


 

Kein Züchter des ÖKV darf einen Hund ohne Ahnentafel abgegeben. Geschieht dies doch, dann handelt es sich um einen unseriösen Züchter, der nicht dem ÖKV/FCI angehört

 

 


Die Welpen werden mit ca. 10 - 12 Wochen (je nach Entwicklung) abgegeben.

Sie sind bei der Abgabe altersgemäß

  • entwurmt,
  • gechipt und 
  • geimpft.

Sie werden nur mit

  • EU Impfpass,
  •   ÖKV Ahnentafel
  • Kaufvertrag

und selbstverständlich einem kleinen Starter-Paket an die neuen Besitzer abgegeben.

Keiner unserer Welpen verläßt vor der vollendeten 10. Woche sein zu Hause.



Wir möchten für unsere Babys ein gutes Zuhause finden und stellen deshalb auch gewisse Ansprüche an unsere Welpenkäufer,und sagen auch mal NEIN wenn uns der Platz für unsere Welpen nicht richtig erscheint.

Uns liegt viel daran,für jeden unserer Welpen die passende Familie zu finden,weshalb uns gegenseitiges Kennenlernen und losem Kontakt auch nach der Übernahme des Welpen sehr wichtig ist.

Hunde zu züchten und einen Wurf großzuziehen,ist eine große Herausforderung und für uns zudem mit viel Liebe für die Tiere verbunden.

Fam.Klinec und die Nottinghamshire-Griffons

 

       If you are interested in a puppy from our kennel please
                  
don't hesitate to contact me!


Sich über die Herkunft Ihres Hundes schon vor dem Kauf Gedanken zu machen zahlt sich mit Sicherheit aus. Seriöse Züchter achten auf die richtige Aufzucht und Prägung in der Frühphase, kümmern sich um Impfungen und Frühuntersuchungen und geben nur gesunde und kräftige Welpen ab.
Bietet ein Züchter auffallend viele oder gar "jede" Rasse an, sollten alle Alarmglocken bei Ihnen läuten, ebenso wenn Sie zu einer raschen Kaufentscheidung gedrängt werden oder die Welpen nicht in ihrer natürlichen Umgebung mit der Mutter besichtigen können. Dass ein Züchter Sie nicht gleich Hündin und Welpen anfassen lässt, ist normal, aber Sie sollten sich zumindest einen  Eindruck von den Aufzuchtsbedingungen schaffen können. Ein seriöser Züchter wird übrigens auch Sie eingehend prüfen, bevor er einen seiner Schützlinge in Ihre Hände abgibt; das ist in beiderseitigem Interesse.
 

 

Ein guter Hundezüchter...

      hat nicht jederzeit Welpen zum Verkauf - viele Züchter haben "Wartelisten!"
       lädt Sie zu sich nach Hause ein, damit Sie den Wurf, die Elterntiere und deren Lebensumfeld kennen lernen können.

        bietet nur gesunde Welpen an die einen gepflegten Eindruck machen.

       kann Papiere mit Stammbaum vorweisen.
         berät über die Eigenschaften der Rasse.

         erkundigt sich nach den Lebensumständen, um zu erfahren ob der Interessent geeignet ist einen Hund zu halten.

       gibt in der Regel nicht sofort einen Welpen mit.

        gibt Rat über Ernährung und Erziehung des Welpen.

        verkauft seine Welpen ausschließlich mehrfach entwurmt, grundgeimpft mit EU-Pass
 

 

        gibt die Welpen frühestens nach der 10. Lebenswoche heraus und schließt mit Ihnen einen ordentlichen Kaufvertrag ab.

 

       nimmt sich die Zeit um Züchter-Seminare und Fortbildungs-Kurse zu besuchen